www.bienenklaus.de


Am Wolfsgarten 5 • 16792 Zehdenick
Tel. 03307 / 31 01 10 • Mobil 0174 / 13 23 994



Der Bienenlehrpfad mit seinen einzelnen Stationen. Von der Ortsbestimmung bis zum “Honighäusel”. Überall gibt es Interessantes zu entdecken. Keine Angst vor den Bienen, die stechen nicht. “Es ist der Biene Pflicht, dass sie nur böse Menschen sticht”.


Die Leistung der Honigbiene für den Menschen. Ohne die Honigbiene wäre unsere Welt viel ärmer, sie sorgt mit der Bestäubung der Blüten für die Fortpflanzung unserer Früchte und Blumen aber auch den Futterpflanzen für unsere Tiere, ohne sie kann auch der Mensch nicht überleben.


Es geht hoch her an den Bienenbeuten, so nennt der Imker die Kästen in denen er die Bienen hält. Sie fliegen aus, um Nektar und Blütenstaub für die Aufzucht ihrer Nachkommen zu sammeln. Dabei tragen sie den Pollen von einer Blüte zur anderen und bestäuben so die Pflanzen. Einen Teil ihrer mitgebrachten Fracht legen sie als Wintervorrat, in Honig an, den erntet dann der Imker und gibt den Bienen als Austausch eine Zuckerlösung und beide sind zufrieden.


Auch der Mensch braucht Nahrung. Für angemeldete Gruppen gibt es ein “Bibelfrühstück”. Im Holzbackofen werden die Brötchen dafür gebacken. Es ist köstlich, frische Brötchen mit Butter und Honig dazu eine Tasse Milch, so wie es schon in der Bibel steht. Guten Appetit!


Am Lagerplatz kann dann gegrillt oder auch gekocht werden je nach Geschmack. Selbst gemacht und in der freien Natur schmeckt es doch am besten. Denkt Euch am besten schon ein Rezept für Euer Mittag aus. Zünftiger Kesselgulasch z.B. da macht die Zubereitung schon viel Spaß.


Dieses kleine Haus hat es in sich, es ist das “Schulhäusel” und da Bienen nicht zur Schule gehen müssen, könnt Ihr Euch denken, für wen das Schulhäusel gedacht ist. Es birgt viele Überraschungen in sich.


Am “Insektenhotel” erfahrt Ihr alles über die Verwandtschaft der Honigbiene, die Solitärbienen, auch sie sind für den Erhalt unserer Natur sehr wichtig. Vielleicht wollt Ihr auch ein Insektenhotel bauen? Ihr könnt Euch einige Anregungen holen.


Na nu! Ein Bienendorf mitten im Wald? Was es damit auf sich hat, könnt Ihr bei einem Besuch in der “Gläsernen Waldimkerei Bienenklaus” erfahren - Bis bald.


Wo? Am Rand der “Schorfheide”, Deutschlands größtem zusammenhängendem Waldgebiet, wo einst der Kaiser zur Jagd ging, liegt am Waldrand die “Gläserne Waldimkerei” Bienenklaus.

Zur größeren Ansicht bitte klickenEin Tag in der Natur verbringen und viel über die Honigbiene erfahren. Von der Eiablage durch die Königin bis zur Beantwortung der Frage “Wie kommt der Honig ins Glas?”


Gläserne Waldimkerei Bienenklaus

vom 1. Mai bis 30. September durchgehend geöffnet

Gruppen bitte anmelden

Am Wolfsgarten 5
16792 Zehdenick

Klaus Becker
Friedhofstraße 17A
16792 Zehdenick
Tel. 03307 / 31 01 10
Mobil 0174 / 13 23 994
EMail: becker-zehdenick@t-online.de
www.bienenklaus.de